ein-mann-ein-wort-vater-zieht-sohn

Ein Mann - Ein Wort

Er benötigte ganze 10 Stunden das Auto zu reparieren, anstelle der veranschlagten einen Stunde. Der Kunde wollte ihn trotzdem angemessen für seine Arbeit bezahlen, da unvor­her­gesehene Dinge schief gelaufen waren. Aber als dieser eine Rechnung über 10 Stunden verlangte wurde der Mechaniker wütend. Er erwiderte: "Ich habe Ihnen mein Wort gegeben und sie bezahlen mir nur eine Stunde."

Unterwegs in den Bergen

Im Sommer 2014 war ich mit meinem jüngsten Sohn auf einer Alpendurchquerung unterwegs. Nach einer Woche mussten wir leider pausieren, da mein Sohn an einer Magen-Darm-Grippe litt. Am Nachmittag des zweiten Tages konnte ich ihn überreden, den vor uns liegenden Anstieg erneut zu versuchen. Ich gab ihm mein Wort: "Wenn Du umdrehen willst, drehen wir auf der Stelle um."

Ich schnallte meinen Rucksack auf den Rücken, seinen Rucksack auf die Brust und gab ihm meine zwei Wanderstöcke in die Hand. Und so zog ich mit meinen Sohn im Schlepptau los. Er war nach wie vor sehr schwach da er zwei Tage, außer Salzletten und Cola, nichts gegessen hatte. Alle 15 Minuten legten wir eine Rast ein. Unser Ziel war eine Berghütte, wofür wir allerdings 600  Höhenmeter überwinden mussten.

Nachdem wir etwa zwei Drittel zurückgelegt hatten, sagte mir mein Sohn, dass er nicht mehr könne und umdrehen möchte. Wir waren so nah am Ziel und wenn wir nicht heute den Anstieg schaffen würden, hätten wir wieder einen ganzen Tag verloren, da der darauf folgende Pass nicht von unten an einem Tag zu schaffen war. Ich wurde ärgerlich, "Jetzt sind wir so weit gekommen, es ist doch anstrengender wieder ins Tal zurück zu gehen, als die letzten 200 Höhenmeter zu laufen." Ich versuchte es mit allen Überredungskünsten, doch es hatte keinen Sinn, mein Sohn wollte zurück.

So zwang ich ihn, mit mir weiter zu gehen. Aber was noch viel schlimmer war, ich hielt mein Wort nicht. Das kostete mich Vertrauen. Ein sehr hoher Preis in einer Beziehung. Ich habe hier einen entscheidenden Fehler begangen.

ein-mann-ein-wort-bruecke

Brücken bauen

In Beziehungen ist es wichtig wieder aufeinander zuzugehen. Ich habe meinen Sohn um Verzeihung gebeten und er hat mir vergeben. Würde ich jedoch das nächste mal wieder mein Wort brechen, wäre die Brücke noch brüchiger. Es benötigt immer mehr Zeit und Einsatz, um das Vertrauen wieder aufzubauen. Der Weise überschlägt die Kosten bevor er sein Wort gibt.

D. Supper 08.05.2015

© schon erlebt